TiMaS Konfigurator

Was kann das System?
Entdecken Sie TiMaS.

Systembeschreibung

Benötigen Sie Hilfe bei der Auswahl?
Wir beraten Sie.

Angebot anfordern

Häufige Fragen

Für wen eignet sich TiMaS?

TiMaS ist branchenunabhängig. Es kann in Kleinbetrieben, großen Unternehmen und im öffentlichen Dienst für feste Arbeitszeiten, Gleitzeit, sehr flexible Arbeitszeiten und Schichtarbeit eingesetzt werden. Geben Sie einfach verschiedene Arbeitszeitregelungen vor. Unterschiedliche Wochenstunden, Kernzeiten, Pausenabzüge, Überstundenregelungen, Rundungen, Wegezeiten, Zuschlagskonten usw. sind für das Zeiterfassungssystem kein Problem.

Wie melde ich mich in TiMaS an?

Öffnen Sie den TiMaS Login einfach in einem Internet-Browser. Geben Sie dazu in die Adresszeile des Browsers die IP-Adresse des PCs bzw. Servers ein, auf dem TiMaS installiert wurde, zum Beispiel: 127.0.0.1 (oder die von Ihrem Administrator mitgeteilte Adresse). Es erscheint die Seite zur Anmeldung mit Ihrem Benutzerkonto und Passwort. Je nach Berechtigungsstufe können nach der Anmeldung die Ihnen zugeteilten Menüpunkte und Funktionen nutzen.

Wo finde ich Handbücher & Anleitungen?

Das Handbuch finden Sie direkt über den Menüpunkt Hilfe. Darüber hinaus haben wir nützliche Kurzanleitungen und ein Video erstellt, die Sie bei der Einführung des Systems unterstützen.

Wer hilft mir bei Fragen zur Installation & Bedienung?

Wir liefern das System zur Selbstinstallation mit deutschem Handbuch und einer Kurzanleitung für den schnellen Einstieg. Auf Wunsch wird das System durch unsere Techniker/innen per Fernzugriff installiert, auf Ihre Bedürfnisse hin angepasst und eingerichtet. Bei Bedarf steht Ihnen auch ein/e Techniker/in vor Ort zur Verfügung.

Sie haben es eilig? Unser Support-Team unterstützt Sie gern bei der Einführung des Zeiterfassungssystems. Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.

Können mehrere Standorte erfasst werden?

Die Anbindung mehrerer Zeiterfassungsterminals an verschiedenen Standorten ist kein Problem. Wenn die Standorte mit Ihrem Server zum Beispiel über VPN oder einen DynDNS-Dienst vernetzt sind, werden sämtliche Buchungen in der TiMaS-Datenbank zusammengeführt und automatisch berechnet. Die Kombinationen von Buchungen mit der App, dem WebTerminal und den Zeiterfassungsterminals ist ebenso kein Problem.

Kann ich von überall über das Internet auf die Zeiterfassung zugreifen?

Wenn Sie mit Ihrem Server zum Beispiel über VPN oder einem DynDNS-Dienst vernetzt sind, können Sie von überall auf der Welt auf Ihre Zeiterfassung zugreifen. Da die Daten in Ihrem Unternehmen gespeichert sind, empfehlen wir, eine SSL Verschlüsselung zu implementieren. Gern erhalten Sie weitere Informationen dazu auf Anfrage.

Sie haben keinen eigenen Server oder können Ihren PC nicht öffentlich freigeben? Kein Problem. Für geringe monatliche Kosten kann man einen Cloud-Server mieten. Somit hat man eine eigene Cloud für das Zeiterfassungssystem und muss nicht mal einen separaten Computer dafür anschaffen. Gern unterstützen wir Sie bei der Auswahl des passenden Server-Providers.

Können Zeiterfassungsgeräte mit der App kombiniert werden?

Stempeln an Zeiterfassungsgeräten in Kombination mit per App ist kein Problem. Die Buchungen der stationären Zeiterfassungsterminals werden im Online-Betrieb sofort übertragen und in TiMaS berechnet. Stempeln Mitarbeiter zusätzlich mit der App oder im WebTerminal am PC, werden diese Buchungen zusätzlich am jeweiligen Tag automatisch einsortiert und berechnet.

Kann man den Mitarbeitern verschiedene Arbeitszeitmodelle hinterlegen?

TiMaS berechnet nicht nur die Arbeitsszeiten. Hinterlegen Sie verschieden Sollzeiten, Pausenregelungen, Kernzeiten und sogar Zuschläge. Diese Vorgaben dienen als Grundlage für die Berechnung der Arbeitsstunden, Überstunden und Zulagen und sorgen nicht nur für eine genaue Abrechnung sondern auch für eine enorme Zeitersparnis.

Kann TiMaS von verschiedenen Bedienern verwendet werden?

Neben dem Administrator können weitere Vorgesetzte, wie Abteilungsleiter, mit unterschiedlichen Berechtigungen die Zeiterfassungsdaten anderer Mitarbeiter einsehen und/oder bearbeiten. Ein Administrator-Account ist bereits enthalten. Mit zusätzlichen Bearbeiter-Lizenzen erweitern Sie die Berechtigungen zur Verwaltung. So verteilen Sie optimal Aufgaben der Zeitwirtschaft innerhalb des Unternehmens an verschiedene Personen.

Die Berechtigungen werden im Personalstamm des jeweiligen Mitarbeiters individuell auf einzelne Menüpunkte, Lese- und Schreibzugriffe und Mitarbeitergruppen (Selektionen) erteilt oder entzogen. Die Anmeldung erfolgt im Browser mit dem jeweils eigenen Nutzernamen und Passwort. Änderungen an Daten werden protokolliert und sind durch den Haupt-Administrator einsehbar.

Wo sind meine Daten gespeichert?

TiMaS wird lokal auf einem PC oder Server in Ihrem Unternehmen installiert. Sämtliche Daten werden nur bei Ihnen in der TiMaS-Datenbank gespeichert. Die Personaldaten, Stundenkonten und Korrekturen werden über den Webbrowser verwaltet. Dadurch können Sie von überall in Ihrem Netzwerk schnell und sicher auf die Zeiterfassung zugreifen.

Haben Sie den Cloud-Service gebucht, werden die Daten auf einem deutschen Server sicher gespeichert.

Erfüllt TiMaS gesetzliche Vorgaben?

Mit TiMaS setzen Sie neue Maßstäbe in der Personalzeiterfassung Ihres Unternehmens. Sämtliche Arbeitszeiten, Pausen, Abwesenheiten und Überstunden werden genau dokumentiert und unbegrenzt lange aufbewahrt. Sie halten nicht nur Arbeitszeitgesetze ein, sondern erfüllen auch die Anforderungen des Mindeslohngesetzes und protokollieren Überstunden nach EuGH-Urteil.

TiMaS ist zudem DSGVO konform. Das Zeiterfassungssystem verwendet eine Datenbank mit Passwortschutz, welche sich in Ihrem Unternehmen befindet. Sie haben also die komplette Hoheit über sämtliche Daten Ihrer Mitarbeiter. Änderungen an personenbezogenen Daten und Zeitkonten werden protokolliert. Durch eine ausgeklügelte Berechtigungsstruktur erteilen Sie den Bedienern individuelle Zugriffsrechte (ansehen / ändern / löschen).

Welche Systemvoraussetzungen sind notwendig?

TiMaS wird nur einmal lokal auf einem PC oder Server in Ihrem Unternehmen installiert. Wir empfehlen die Installation auf einem Server, damit TiMaS zu jeder Zeit im Netzwerk verfügbar ist. Als Server kann auch ein handelsüblicher Arbeitsplatz-PC dienen, welcher ständig angeschaltet ist. Der Server bzw. PC sollte regelmäßig gesichert werden, um Datenverlust zu vermeiden. Die Installation auf einem Cloud-Server mit Windows-Betriebssystem ist ebenfalls möglich.

Server

  • Mehrkernprozessor der aktuellen Generation
  • Arbeitsspeicher 8 GB
  • Festplatte ab 120 GB (SSD empfohlen)
  • Betriebssystem 64 Bit, Windows Server ab 2012 oder höher, Windows 8 oder höher
  • .NET Framework: 4 oder höher

Clients

  • Betriebssystem beliebig (Windows, Mac, Linux, …)
  • Aktueller Browser mit Javascript, z.B. Firefox, Internet-Explorer, Chrome, Edge, Safari
  • Bildschirm-Auflösung 1920 x 1080

Muss der Server immer online sein?

Nein – die Terminals und Apps funktionieren auch offline. Im Online-Betrieb, also bei bestehender Verbindung zum Server, werden alle Buchungen automatisch in die Software TiMaS gesendet. Sollte keine Verbindung zum Server verfügbar sein, speichern die Terminals und Apps alle Buchungen offline, bis der Server wieder erreichbar ist.

Günstigeres Angebot gefunden?

Wenn Sie ein vergleichbar günstigeres Angebot gesehen haben, senden Sie es uns zu.
Wir vergleichen das Angebot für Sie und versuchen, preislich besser zu sein.

Angebot anfordern