Mitarbeiter mit 2 unterschiedlichen Wochenprogammen im Monat

Antworten
Rainer
Beiträge: 8
Registriert: Do Aug 15, 2019 4:18 pm

Mitarbeiter mit 2 unterschiedlichen Wochenprogammen im Monat

Beitrag von Rainer »

Hallo allerseits,

wir haben einen Mitarbeiter für den wir zwei Wochenprogramme benötigen. Wochenprogramm A und B sollen dabei jeweils wechseln.
Die Wochenprogramme zu erstellen ist nicht das Problem. Wie bringe ich es aber Timas bei, das er

Woche 1 = Wochenprogramm A
Woche 2 = Wochenprogramm B
Woche 3 = Wochenprogramm A
Woche 4 = Wochenprogramm B

etc. in die Monatsübersicht für diesen einen Mitarbeiter einplanen soll?

Gruß
Rainer
Bgrund
Beiträge: 3
Registriert: Mo Aug 29, 2022 11:34 am

Re: Mitarbeiter mit 2 unterschiedlichen Wochenprogammen im Monat

Beitrag von Bgrund »

Für dieses Poblem suche ich auch eine Lösung.
Bgrund
Beiträge: 3
Registriert: Mo Aug 29, 2022 11:34 am

Wechselnde Arbeitswochen

Beitrag von Bgrund »

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mitarbeiterin arbeitet in Woche 1 Mo 13-19, Di gar nicht, Mittwoch 10-16, Donnerstag 10-19, Samstag 10-13
und in Woche 2 Mo 10-16, Di 10-19. Mi 13-19, Freitag und Samstag gar nicht.
Wie schaffe ich es, das in TiMas richtig darzustellen.
Mir wurde gesagt, ich brauche den Personalplaner dazu, den hab ich jetzt, aber es funktioniert trotzdem nicht.
Über Erfahrungsbericht oder Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Moderator_001
Forum-Moderator
Beiträge: 243
Registriert: Do Feb 23, 2017 5:17 pm

Re: Mitarbeiter mit 2 unterschiedlichen Wochenprogammen im Monat

Beitrag von Moderator_001 »

Hallo,

es gibt zwei Lösungsansätze für diese Konstellation:

1. Lösungsansatz: Unterschiedliche Schichten in einem Wochenprogramm anlegen
TiMaS verfügt über eine automatische Schichterkennung. Das bedeutet, anhand der ersten Kommen-Buchung kann TiMaS entscheiden, welche Schicht zur Berechnung herangezogen werden soll. Voraussetzung dafür ist: Die Buchungsrahmen der verschiedenen Schichten von Woche A und Woche B müssen unterschiedlich sein.

Beispiel Montag:
Man erstellt eine Schicht mit einem Buchungsrahmen von 13:00 bis 19:00 Uhr (Schicht "Montag A"). Man erstellt eine zweite Schicht mit einem Buchungsrahmen von 10:00 bis 16:00 Uhr (Schicht "Montag B").

TiMaS wird nun anhand der Kommt-Buchung die richtige Schicht auswählen. Die selbe Vorgehensweise wird für die anderen Wochentage vorgenommen.

Hinweise: Die Buchungsrahmen sollten auf das tatsächliche Buchungsverhalten angepasst werden. Im obigen Fall würde eine Buchung um 12:59 die Schicht "Montag B" auswählen, obwohl vielleicht nach Schicht "Montag A" gearbeitet werden soll. Also müssen diese Karenzen vor und nach dem regulären Schichtbeginn und -ende bei den Buchungsrahmen berücksichtigt werden. Die Buchungen müssen alle in den Buchungsrahmen der Schicht passen, sonst kann keine Schicht ausgewählt werden.

Bei Abwesenheiten ohne Buchungen kann keine Schichtauswahl erfolgen, z.B. bei Status Krank, Urlaub oder Arbeitsfrei. In diesem Fall wird TiMaS immer die Schicht 1 (Zeile 1 im Wochenprogramm) auswählen, d.h. diese Schicht ist dann die Sollschicht. Daher ist die obige Vorgehensweise nur bedingt hilfreich. Wenn sich sowohl Sollzeiten als auch freie Tage unterschiedlich pro Woche auf die einzelnen Wochentage aufteilen, kann das Wochenprogramm nicht erkennen, in welcher der beiden Wochen (A oder B) man sich gerade befindet.

2. Lösungsansatz: Personalplaner verwenden
Mit dem TiMaS Personalplaner können Anordnungen von Schichten, welche außerhalb des 7-Tage-Zyklus eines Wochenprogramm liegen fortgeschrieben werden. Man trägt einmalig die Schichten für in diesem Fall 2 Wochen ein. Diese Planungsvorlage kann dann beliebig weit im Voraus für die Zukunft fortgeschrieben werden. Die Schichten sind dann eindeutig vorgeplant.
Antworten